geboren 1972 Metkovec (Bulgarien), lebt und arbeitet in Wien

Mimi Staneva absolvierte ihr Studium an der Akademie der Schönen Künste in Sofia, lebt und arbeitet aber seit vielen Jahren in Wien. Ist ihr frühes Schaffen vor allem von Aquarellen und Radierungen geprägt, so entstehen seit ihrer Zusammenarbeit mit dem Künstler De Es Schwertberger auch Ölgemälde, die mit erstaunlichen Details überraschen und durch die unglaubliche Feinheit in der Ausführung überzeugen. Stanevas Arbeit ist immer figurativ; sie verbindet Bezüge zu klassischen Themen mit autobiographischen Inhalten ebenso wie mit fantastischen Figuren in einem sehr persönlichen narrativen Stil. Die zuletzt entstandenen Ölgemälde integrieren Selbstporträts  in überaus lebendiger Form.

Stanevas Aufenthalt in Jerusalem im Jahr 2012 inspirierte die Künstlerin zu ihrem gleichnamigen Ölgemälde, dessen minutiöse Feinheit das Auge des Betrachters entzückt.

 

 

Reflexion
Öl auf Leinwand
signiert, verso bezeichnet und datiert 2017
60 x 70 cm

         

Jerusalem
Öl auf Malplatte
2012-2017
60 x 50 cm


Scheibl Hubert
Scheidl Roman
Schmalix Hubert
Schnur Martin
Schwertberger De Es
Soshana
Staneva Mimi
Stark Karl
Staudacher Hans
Suppin Lucas
Szaal Adrian
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.