Wien 1844 – 1927 Wien

Eduard Zetsche sicherte sich seinen Lebensunterhalt ursprünglich durch eine Stellung als Bankbeamter, sodass er seine Studien auf Privatunterricht bei Robert Russ sowie bei seinem Freund Emil Jakob Schindler (Aquarelltechnik) konzentrieren musste. Erst nachdem er 1873 infolge des großen Börsenkrachs arbeitslos wurde, beschloss er, sich ganz der Malerei zu widmen und studierte ab 1874 an der Wiener Akademie bei Eduard Peithner von Lichtenfels. weiterlesen...

         

Vor dem Badener Tor des Stiftes Heiligenkreuz
Aquarell auf Papier
signiert und datiert 1919
38,5 x 27,5 cm 

 

Sommerlandschaft bei Neuhaus mit Sicht auf den Peilstein
Öl auf Malkarton
signiert und verso bezeichnet
47,5 x 33 cm

 


Zafaurek Gustav
Zajicek Carl Wenzel
Zatzka Hans
Zetsche Eduard
Zoff Alfred
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien