Wien 1860 – 1923 Wien

In einer sehr bewegten Zeit, in der seine Heimatstadt Wien baulich komplett verändert und der Grundstein für die Entwicklung Wiens zu einer Weltmetropole gelegt wurde, kam Carl Wenzel Zajicek am 29. Februar 1860 zur Welt. Er war der älteste Sohn von 24 Kindern des Hof-Uhrmachermeisters Franz Zajicek und sollte um die Jahrhundertwende zu den wichtigsten Vedutenmalern zählen. Die Familie wohnte in den 1870er Jahren in der Wiener Innenstadt, Bellariastraße 10, wo der Vater auch seine Werkstatt betrieb. weiterlesen...

Das Häuschen
Aquarell auf Papier
signiert, 10,5 x 15,3 cm

Das Haus "Zum goldenen Fasan" war ein historisch hochinteressantes, wiewohl ganz kleines Häuschen mit einem Gärtchen, am rückwärtigen Teil der Minoritenkirche angebaut. weiterlesen...

Das Werdertor
Aquarell auf Papier
10,6 x 15,6 cm

Das alte Werdertor stand schon im 13. Jahrhundert an der Stelle, an der sich heute das letzte Haus auf dem Salzgries befindet. weiterlesen...

Der Neptunbrunnen in Trient
Aquarell auf Papier
signiert, 16 x 23,8 cm 

Der Neptunbrunnen (ital. Fontana del Nettuno) ist ein Brunnen auf dem Domplatz von Trient. weiterlesen...

Theater an der Wien
Aquarell auf Papier
signiert, 10,7 x 15,7 cm

Das Theater an der Wien ist ein traditionsreiches Theater an der Linken Wienzeile, im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf. weiterlesen...

Das Kärntnertor
Aquarell auf Papier
signiert
10,5 x 15,5 cm

Albertplatz, Wien VIII.
Aquarell auf Papier
signiert
10,2 x 14,4 cm

Festakt im Inneren Burghof
Aquarell auf Papier
signiert
13,7 x 18,7 cm

 

Pelikangasse, Wien IX.
Aquarell auf Papier
signiert, bezeichnet und datiert 1907
23 x 31 cm


Zajicek Carl Wenzel
Zatzka Hans
Zetsche Eduard
Zoff Alfred
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien