Wien 1874 - 1924 Aigen, Salzburg

Richard Moser trat 1889 in das damals berühmte Theatermaler-Atelier von Hermann Burghart ein, wo er bis zum Jahre 1897 blieb. Er bildete sich durch Selbststudium weiter und spezialisierte sich auf Architektur- und Landschaftsbilder. Seine Kenntnisse der Perspektive konnte er bei seinen bei Kunstliebhabern wie –sammlern beliebten Wien-Veduten trefflich umsetzen, sodass er bereits zu Lebzeiten als Aquarellmaler sehr bekannt und überaus erfolgreich war. Das Historische Museum der Stadt Wien verwahrt 20 Blätter des Künstlers mit Wiener Ansichten in Aquarell.

Alter Hof in der Wachau
Aquarell auf Papier
signiert, bezeichnet und datiert 1916
23 x 31 cm

   

Mahlknecht Edmund
Moll Carl
Moser Koloman
Moser Richard
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien