Bad Vöslau 1907 – 1969 Paris

Elfy Haindl-Lapoirie begann ihre Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Wien. Nach Abschluss ihres Studiums ging sie erst nach Holland und schließlich nach Paris. Dort begann die ambitionierte Künstlerin ihre Ausstellungstätigkeit als assoziiertes Mitglied im „Salon des Indépendants“, studierte an der Académie Julian bei Claude Schurr und wurde im Atelier des Malers Conrad Kikkert aufgenommen. Die folgenden Jahre waren geprägt von reger Ausstellungstätigkeit und ersten Preisen und Auszeichnungen, die die Künstlerin in ihrer Arbeit bestärkten.

Elfy studierte in der Folge bei Henri Cadou und besuchte die Meisterklasse bei Mac Avoy. 1960 heiratete Elfy den französischen Ingenieur Georges Lapoirie, einen großen Förderer und Bewunderer ihrer Kunst. In dieser Zeit der 60er Jahre stellten sich auch große internationale Erfolge ein, sodass Elfys Werke in zahlreiche bedeutende Privatsammlungen in Frankreich, in der Schweiz, Holland, Schweden, Österreich, Italien, Argentinien und den USA aufgenommen wurden.


Hafner Rudolf
Hähnisch Anton
Haindl-Lapoirie Elfy
Hille Rudolf
Hofmeister Carl Ludwig
Huber Ernst
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien