Salzburg 1848 – 1915 Wien

Ludwig Hans Fischer war Schüler der Akademie in Wien, lernte bei Jacoby das Kupferstechen, bei Eduard von Lichtenfels das Malen, bei Unger das Radieren und beschloss seine Studienzeit in Rom (1875 – 77). Die Werke des Künstlers wurden in den folgenden Jahren auf allen großen Ausstellungen in Wien, München, Berlin und Dresden gezeigt. Seine Vorliebe für das Aquarell schlug sich auch in dem Werk „Die Technik der Aquarellmalerei“ nieder, das einer ganzen Malergeneration als Basis dient. weiterlesen...

 

 

Reise nach Indien
1889 - Taj Mahal
Öl auf Leinwand
signiert
72 x 55,5 cm

Als eines der poetischsten Motive seiner Reise mit Graf Lanckoronski hat Fischer hier das Taj Mahal festgehalten.
 weiterlesen...

   

Figura Hans
Filkuka Anton
Fischer Hans Ludwig
Flieher Karl
Frank Friedrich
Franz von Zülow
Friedländer Friedrich
Galerie Szaal, Schottenring 10, 1010 Wien